Fortbildung Kinderschutz

für Bildungsreferent_innen und Ansprechpersonen

28.08.2021 / 09:30 - 18:00 Uhr

„Sexualisierte Gewalt im Netz“

Die Teilnehmenden sollen in dieser Fortbildung neues Wissen und erweiterte Handlungskompetenzen für sich mitnehmen. Dazu gehört neben der Vermittlung von Wissen auch viel Raum für Fragen, Diskussion und Unsicherheiten, sodass alle mit einer gewissen (Handlungs-)Sicherheit und Gelassenheit mit dem Thema nach Hause gehen können.

Fragestellungen werden sein:

  •  Was ist sexualisierte Gewalt – kurzes Basiswissen für alle über Formen, Ausmaß & Täter_innenstrategien
  • Was ist bei sexualisierter Gewalt im Internet ähnlich – was ist anders?
  • Was ist Sexting (Wann ist es erotisch-romantische Ausdrucksform? Wann wird es problematisch? Wann gefährlich?)
  • Wenn aus Flirten, Grooming wird – Täter_innenstrategien (auch im Netz)
  • und die Frage aller Fragen: Was mache ich, wenn ich etwas vermute?

Der Referent, Norbert Bubeck, ist seit 35 Jahren Pfadfinder und hat dort Anfang der 90er Jahre erster Berührung mit dem Themenkomplex „sexualisierte Gewalt“ gemacht. Seitdem hat er sich ehrenamtlich und hauptberuflich mit diesem Thema beschäftigt.

Sollte Corona-bedingt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird diese Fortbildung am 28. August nachgeholt.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Anmeldeformular für den Zweck der Veranstaltung erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@ljrsh.de widerrufen. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anmeldung