Rechtliches & Versicherungen

Informationen für Verbände und Jugendleiter_innen

Rechtliches

Der Landesjugendring gibt  "Rechtliche Grundlagen für die Jugendarbeit in SH" heraus und steht bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung. Einige Rechtsgrundlagen sind online verfügbar:

SGB VIII - Kinder- und Jugendstärkungsgesetz

Jugendförderungsgesetz des Landes SH

Schwimmen/Wassersport mit Gruppen (Orientierung am Schulerlass, S. 29ff)

Fotos in der Jugendarbeit (s. auch Datenschutz)

Steuertipps für Vereine

Rechtsgutachten: Aufsichtspflicht in der Offenen Arbeit (für Jugendzentren etc.)

Jugendschutzgesetz – Informationen für Jugendgruppenleiter*innen 

Filme zeigen in der Jugendarbeit

Im Sinne des deutschen Urheberrechtsgesetzes berechtigen der Kauf oder das Ausleihen von kommerziellen Filmen nur zur Vorführung im privaten Bereich. Somit müssen bei Vorführungen im Bereich der Jugendarbeit, auch bei kleinen Gruppen, die Lizenzen für die jeweiligen Filme erworben werden. Es geht hierbei nicht um den Erwerb von Filmen, sondern um die Nutzung legal erworbener Filme, d.h. die öffentlichen Vorführungen von Filmen, die bereits gekauft oder geliehen wurden oder die gestreamt werden. MPLC z.B. ist eine Lizenzierungsfirma, die viele Studios vertritt - vergleichbar mit GEMA für Musik, aber ohne Verwertungsmonopol, sondern privatgewerblich, so dass es andere Wege des Lizenzerwerbs gibt.  Wenn der Verein also Filme zeigt, muss er für jede legale Vorführung eine Lizenz erwerben oder eine Rahmenlizenz (wenn er nicht Filme nutzt, die lizenzfrei/nicht-gewerblich sind, häufig nicht der Fall). Die MPLC-Schirmlizenzen sind Gebäude-gebunden, nicht Träger-gebunden. Eine Alternative sind gemeinnützige Verleiher, auch dort zahlt man Gebühren (z.B. https://bjf.clubfilmothek.de/). GEMA fällt übrigens zusätzlich an.

Für professionelle gemeinnützige Filmvorführungen (Kartenverkauf finanziert Verleih etc.): https://www.dorfkinoeinfach.de/

Versicherungen

Seit 1982 arbeitet der Landesjugendring mit der Bernhard Assekuranz zusammen, die über ein umfangreiches Wissen in der Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden verfügt, z.B. zu Haftpflicht-, Unfall-, Vereinrechtsschutz, Inventar- und Reiseversicherungen. Die Mitglieder bekommen Information und Beratung und erhalten Hilfestellung bei Schadensfällen, außerdem bietet der Landesjugendring regelmäßig ein Verischerungsseminar an.