Juleica2

Juleica & Verdienstausfall

Informationen zur Jugendleiter_innencard

  1. Allgemeines
  2. Freistellung und Erstattung von Verdienstausfall
  3. Vergünstigungen
  4. Kostenübernhame für Erste-Hilfe-Kurse
  5. Empfehlungen zu den Juleica-Richtlinien

1. Allgemeines

Die Jugendleiter_in-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter_innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber_innen. 

Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Die Juleica kann beantragen, wer

  • mindestens 16 Jahre alt ist
  • erfolgreich an einem Juleica-Grundkurs teilgenommen hat
  • einen Erste-Hilfe-Lehrgang absolviert hat und
  • bei einem freien oder kommunalen Träger der Jugendarbeit tätig ist.

Wenn Du auf der Suche nach einem Juleica-Grundkurs oder einer Fortbildung bist, findest du hier Informationen.

Hier geht es direkt zum Juleica-Antrag und zur Anleitung für Antragsteller_innen.

Informationen zum online-Tool für Träger, also z.B. für Jugendverbände, die Anträge freischalten, finden sich in der Anleitung für Träger.

(Detaillierte Regelungen findest du in den Juleica-Richtlinien.)

 

2. Freistellung und Erstattung von Verdienstausfall 

Wer ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig ist und eine gültige Juleica besitzt, hat Anspruch auf Freistellung für bis zu 12 Tage und kann beim Land die Erstattung des Verdienstausfalls beantragen. Die detaillierten Bestimmungen stehen im Merkblatt zur Freistellung für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Jugendarbeit / Erstattung von Verdienstausfall (2020).

Der Antrag auf Freistellung beim Arbeitgeber erfolgt formlos. 

Hier finden sie die relevanten Dokumente zum Download:

 Seit dem 28. Januar 2020 ist eine neue Freistellungsverordung in Kraft getreten! Die wesentlichen Änderungen zur alten Verordnung sind:

  • Der Antrag muss 2 Wochen vor Beginn der Maßnahme gestellt werden, nach Ablauf der Frist kann der Antrag in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden
  • Die dem Antrag beizufügenden Unterlagen müssen spätestens 6 Wochen nach Ende der Maßnahme eingereicht sein (später nur in begründeten Ausnahmefällen)
  • Freistellung wird nur für Maßnahmen mit „überwiegend schleswig-holsteinischen Teilnehmer_innen" gewährt.

Die aktuelle Freistellungsverordnung findet sich hier.

3. Vergünstigungen

Mit der Juleica gibt es einige Vorteile und Vergünstigungen. In Schleswig-Holstein gilt ab dem 01.01.2019 die Juleica gleichzeitig als Ehrenamtskarte. Das Logo der Ehrenamtskarte befindet auf allen Juleicas die seit dem gedruckt wurden. Außerdem können Juleica Inhaber_innen mit der MuseumsCard umsonst ins Museum gehen.

4. Kostenübernahme für Erste-Hilfe-Kurse

Jugendleiter_innen (ab 16 Jahre) können die Kosten für einen Erste-Hilfe-Kurs von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) übernehmen lassen, sofern die Trägerorganisation ein Mitglied der VBG ist. Bei der Anmeldung zu einem Erste-Hilfe-Kurs kann angegeben werden, dass die Kosten von  der VBG übernommen werde sollen, die zur Durchführung ermächtigte Stelle (s.u.) rechnet die Kosten dann direkt mit der VBG ab. Ein entsprecndes Formular findet sich hier.

Diese Erste-Hilfe-Kurse müssen denen entsprechen, die auch betriebliche Ersthelfende absolvieren; insofern müssen folgenden Voraussetzungen erfüllt sein: Durchführung durch eine ermächtigte Stelle (www.bg-qseh.de), Dauer: 9 Unterrichtseinheiten, Inhalte: Vorgegebenen Themenkatalog nach DGUV Grundsatz 304-001. Die Kurse müssen reine Präsenzveranstaltungen sein. Online-Angebote oder blended-learning-Formate entsprechen nicht den Vorgaben. Die Kosten hierfür werden von den VBG daher auch nicht getragen.

5. Empfehlungen zur den Juleica-Richtlinien

Die Empfehlungen zu den Juleica-Richtlinien wurden bei der 85. Vollversammlung am 21.04.2012 und am 15.09.2015 im Hauptausschuss des Landesjugendrings beschlossen. Durch diese Empfehlungen sollen die häufigsten Fragen an die Auslegung der Richtlinien geklärt werden. 

Sie können beim Landesjugendring gedruckt bestellt werden und stehen hier zum Download bereit.

Weitere Fragen beantwortet der Landesjugendring Schleswig-Holstein . Der Ansprechpartner ist Wulf Dallmeyer.

News