OJMC2016

Länderabend beim 12. Ostsee-Jugendmediencamp

Internationale Jugendbegegnung im Haus Rothfos

„Labas“ und „Laukiamas“, also „Hallo“ und „Herzlich Willkommen“ hießes am Sonntag, den 21. August 2016 für 24 Jugendliche aus Dänemark, Litauen, Polen, Russland, Afghanistan, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in der Jugendbildungsstätte Haus Rothfos in Mözen bei Bad Segeberg.

„Labas“ und „Laukiamas“, also „Hallo“ und „Herzlich Willkommen“ hießes am Sonntag, den 21. August 2016 für 24 Jugendliche aus Dänemark, Litauen, Polen, Russland, Afghanistan, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in der Jugendbildungsstätte Haus Rothfos in Mözen bei Bad Segeberg. Im Rahmen eines Länderabends beim 12. Ostsee-Jugendmediencamp präsentierten die Teilnehmer_innen aus Litauen und Russland ihre Heimatländer. Die Gäste und Teilnehmer_innen zeigten sich von der vielfältigen Kultur der beiden Länder beeindruckt und konnten nationale Speisen probieren. Zudem erhielten die Teilnehmer_innen einen Sprachkurs in die teils komplizierten Sprachen der beiden Länder.

„Es ist in dieser Zeit schön zu sehen, dass junge Menschen friedlich zusammen kommen“, sagte Rolf Lange, Leiter der Sparkasse Leezen, der im Namen der Sparkasse Südholstein eine Spende an das Haus Rothfos überreichte. Alexandra Ehlers, Vorsitzende des Landesjugendrings, bedankte sich für diese großzügige Unterstützung der Bildungsarbeit des Landesjugendrings im Haus Rothfos. Mit den gespendeten Mitteln konnten ein neuer Beamer, eine Leinwand und Flipcharts angeschafft werden.

Im Rahmen des Ostsee-Jugendmediencamps erstellen die Jugendlichen zwischen 16 und 22 Jahren Film- und Tonbeiträge und begleiten das Camp multimedial. Dabei stehen die Förderung der Medienkompetenz und der interkulturellen Fähigkeiten der Jugendlichen im Vordergrund.

Das Material für die zu erstellenden Beiträge wird auf Exkursionen nach Kiel (OK Kiel, RSH), Hamburg (NDR TV-Studios) und nach Rostock (rok-TV und die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen U-Haft der Stasi) gesammelt. In den Arbeitsgruppen wird das Material gesichtet, geschnitten, kommentiert und zu Beiträgen für eine Hörfunk- und TV-Sendung zusammengestellt. Darüber hinaus werden Informationen für eine Veröffentlichung im Internet verarbeitet.

Weitere News

Facebook-Icon