Freizeitstaettenverzeichnis

Jugend-Freizeitstättenverzeichnis

Neuauflage 2016-2018

Landesjugendring Schleswig-Holstein und die schleswig-holsteinischen Sparkassen geben Freizeitstättenverzeichnis 2016 bis 2018 heraus.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein und die schleswig-holsteinischen Sparkassen geben in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendring Hamburg das neue Freizeitstättenverzeichnis 2016 bis 2018 heraus. Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 25.000 Exemplaren und enthält auf 120 Seiten über 180 Freizeit- und Bildungseinrichtungen in Schleswig-Holstein und Hamburg. Erstmals herausgegeben wurde sie 1953 vom Landesjugendring Schleswig-Holstein, damals unter dem Titel „Wander- und Fahrten-Rundschau“. Nach wie vor ist das Freizeitstättenverzeichnis für Jugendverbände, Lehrkräfte, junge Alleinreisende und Familien ein Kompass für ihre Reise nach Schleswig-Holstein und Hamburg.

Alexandra Ehlers, Vorsitzende des Landesjugendrings, erklärt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, über Jahrzehnte dieses jugendtouristische Leitprojekt des Landesjugendrings immer wieder auflegen zu können.“

Sonja Müller-Bous, Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein, teilte mit, dass die Sparkassen auch in diesem Jahr gern wieder bereit waren, die Herausgabe des Freizeitstättenverzeichnisses zu unterstützen: „Mit dem aktuellen Verzeichnis wird eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Landesjugendring Schleswig-Holstein fortgesetzt und ein weiterer Beitrag zur Förderung der Jugendarbeit geleistet.“

Der Jugendtourismus besitzt in Schleswig-Holstein eine besondere Bedeutung. Laut der Grundlagenstudie zum Jugendtourismus von 2014, die im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums vom Institut für Tourismus und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT) durchgeführt wurde, generieren Kinder und Jugendreisen nach Schleswig-Holstein jährlich einen Bruttoumsatz von 612 Mio. Euro. Mit über 180 Häusern und Zeltplätzen verfügt das nördlichste Bundesland über ein vielfältiges Übernachtungs-, Freizeit- und Tagungsangebot für junge Menschen in Freizeitstätten, Jugendherbergen und Bildungsstätten. Das größte Angebot gibt es im Kreis Nordfriesland mit 42 Einrichtungen, gefolgt vom Kreis Rendsburg-Eckernförde mit 29 Freizeitstätten. Insgesamt hat die Zahl der Freizeitstätten im Land in den letzten Jahren leicht abgenommen, gleichzeitig haben die Betreiber in den letzten Jahren ihr Angebot weiter modernisiert.

Das Freizeitstättenverzeichnis ist ab sofort bei den Jugendverbänden und den Sparkassen in Schleswig-Holstein sowie beim Landesjugendring Hamburg (Güntherstraße 34, 22087 Hamburg Tel.: 040/31796114) und beim Landesjugendring Schleswig-Holstein kostenlos gegen Erstattung der Versandkosten zu erhalten. Im Internet ist es unterwww.jugendfreizeitstaetten.de zu finden.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft schleswig-holsteinischer Jugendverbände. Er vertritt die Interessen von 25 Mitgliedsorganisationen und 15 Kreisjugendringen, denen mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche angehören. Zu den wesentlichen Aktivitäten der Jugendverbände gehören Jugendbildungs-, Freizeit- und Erholungsmaßnahmen. Hierfür stehen in Schleswig-Holstein knapp 200 Einrichtungen zur Verfügung. Die Arbeit der Jugendverbände in Schleswig-Holstein wird vor allem durch die mehr als 20.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getragen.

Der Landesjugendring Hamburg e.V. (LJR) ist die Interessenvertretung Hamburger Jugendverbände. Kulturelle, politische, konfessionelle und humanitär geprägte Organisationen haben sich unter seinem Dach zusammengeschlossen. Ziel des LJR ist es, das selbstbestimmte, kreative und gemeinsame Handeln von Kindern und Jugendlichen in Hamburg zu fördern. Der Landesjugendring vertritt die Interessen junger Menschen, von 18 Mitgliedsverbänden, drei assoziierten Organisationen und über 200.000 verbandlich aktiven Jugendlichen in der Öffentlichkeit – insbesondere gegenüber dem Senat, der Bürgerschaft, den Parteien, den Bezirksparlamenten und Behörden. Über die 18 Mitgliedsverbände sind weitere 38 Jugendverbände – und damit über dreiviertel aller Hamburger Jugendverbände – im Landesjugendring organisiert.

Weitere News

Facebook-Icon