wordcloud

Fortbildung für Juleica-Ausbilder_innen

Workshops und Austausch zu Themen der Juleica-Ausbildung

03.03.2018 / 09:30 - 18:00 Uhr

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V. führt in Kooperation mit einigen Mitgliedsverbänden (Sportjugend, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend, Jugendfeuerwehr, DLRG Jugend und dem Landesjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt) eine Fortbildung für Juleica-Ausbilder_innen durch.

Ziel der Veranstaltung ist die Weiterbildung der Ausbilder_innen in wesentlichen und  aktuellen Themenfeldern der Jugendarbeit. Darüber hinaus zielt das Angebot auf die Vernetzung der landesweiten Ausbilder_innen zur gemeinsamen Qualitätssicherung. Jetzt stehen unsere Workshopthemen fest. Alle Teilnehmenden können sich für eines der Angebote entscheiden:

Workshop 1: Digitale Ethik oder „Stärke dein digitales Immunsystem!“

Die Entwicklung einer Online- und Offline-Haltung bei Kindern und Jugendlichen ist ein sozialer Lernprozess, auf den auch Juleica-Ausbilder_innen Einfluss nehmen (können). Mit einer kreativ-kritischen Haltung wollen wir uns an Themen wie Persönlichkeitsrechte, respektvolles Verhalten und Online-Enthemmung im Social Media Bereich spielerisch annähern. Mit gestärktem, digitalem Immunsystem trotzen wir den Wertekonflikten gegen die viralen Einflüsse aus dem Netz?

Workshop 2:  Erlebnispädagogische Ansätze in der Klimabildung

In diesem Workshop setzen wir uns interaktiv mit Methoden der Erlebnispädagogik und der Klimabildung auseinander. Dabei liegt der Fokus in der praktischen Erprobung verschiedener Übungen, wie man sie im Rahmen einer JuleicaSchulung sinnvoll anwenden und vor allem beide Bereiche miteinander kombinieren kann. Außerdem sollen theoretische Grundsätze, die hinter der Erlebnispädagogik bzw. der Klimabildung stehen, näher betrachtet werden.

Workshop 3: Diversitätsbewusste Perspektiven für Jugendleiter_innen

Die gesellschaftliche Realität ist von vielfältigen und pluralen Lebensweisen geprägt. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in Jugendgruppen wider. Für Jugendleiter_innen bedeutet eine diversitätsbewusste Haltung, Vielfalt als Selbstverständlichkeit wahrzunehmen und sensibel für Diskriminierungen und Ausschlussmechanismen zu werden. Im Workshop stellen wir die Frage, wie Juleica-Kurse diversitätsbewusst gestaltet werden können und welche Herausforderungen damit für Jugendleiter_innen verbunden sind. Inhaltlich wird es eine Einführung in die theoretischen Konzepte von Diversität geben. Daneben spielen die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Methoden für die diversitätsbewusste Jugendarbeit eine Rolle.

Workshop 4: Juleica Modul – Politische Verantwortung  und Recht auf Mitbestimmung

In diesem Workshop wird ein neue entwickeltes Juleica Modul vorgestellt. Neben einem kurzen Theorie-Input besteht das Modul aus zwei Methoden, welche geeignet sind, sich dem Thema spielerisch und unterhaltsam anzunähern. Ein kurzweiliges Planspiel und ein Escape-Room-Konzept stehen bereit und sollen erstmalig mit Euch erprobt werde. Die Bedeutung demokratischer Willensbildung ist hinsichtlich zunehmender Angriffe auf die offene Gesellschaft auch für Jugendliche ein bedeutendes Thema. Mit Blick auf die Kommunalwahlen im Mai 2018 und dem Wahlalter 16+ bietet sich eine Auseinandersetzung mit diesen Themen in den bevorstehenden Juleica-Kursen an.

Bitte im Anmeldeformular (s.u.) nur einen Workshop wählen.

Teilnehmer_innen-Beitrag: 20,- €

Die Veranstaltung gilt als Fortbildung zur Verlängerung der Juleica (10 LE).

Hier der Flyer zum Download

Anmeldung

Veranstaltungsort

Tagungshaus Fichtenhof
An der Kirche 1 und 6
24635 Rickling